Samstag, 28. Dezember 2013

Lolas Rezension zu Das Glücksarmband von Holly Greene


In 80 Wörtern durch das Buch:

Molly arbeitet in einem kleinen Vintage-Laden in New York. Eines Tages entdeckt sie in einer Chanel-Jacke ein Bettelarmband mit hübschen Anhängern. Jeder einzelne steht für ein zentrales Ereignis im Leben, niemals würde eine Frau sich freiwillig davon trennen. Molly macht sich auf die Suche nach der Besitzerin.Dabei ahnt sie nicht, dass das Armband eine Botschaft für sie selbst enthält. Eine ,die ihr eigenes Leben für immer verändern wird.
Auf ihrer Suche erinnert sie sich an ihre eigenen Anhänger und deren Geschichten.

Cover:

Das Cover passt zwar, aber hat mich nicht besonders angesprochen.
Es sieht sehr weihnachtlich aus und das Buch spielt auch vor und nach Weihnachten

Meine Meinung:

Das Buch war eigentlich ganz nett, aber...
Molly war mir eigentlich sympathisch, aber sie war einfach zu nett und einfach perfekt!
Auch Greg fand ih an gewissen Stellen sehr nervig, aber er war mir sympathischer als Molly.
Außerdem fand ich ,dass das Buch teilweise zu langatmig war und dass man viele Sachen nicht erwähnen hätte müssen.
Aber ich fand die Geschichten, die kursiv gedruckt waren und auch die Erinnerungen von Molly sehr toll!
Für mich war die Geschichte relativ vorhersehbar und ich konnte mir viele Wendungen denken.
Trotzdem gab es einen Aha-Effekt...
Auch der Schreibstil hat es mir erleichtert dieses dicke Buch zu lesen, da er sehr flüssig ist!

Fazit: 

Eine ganz nette Geschichte, die man aber auch auf der Hälfte der Seiten erzählen hätte können!!!
http://www.segelyacht-capella.de/segelyacht-capella/Bilder/Animierte%20GIFs/Weltkugel%20klein.gifhttp://www.segelyacht-capella.de/segelyacht-capella/Bilder/Animierte%20GIFs/Weltkugel%20klein.gifhttp://www.segelyacht-capella.de/segelyacht-capella/Bilder/Animierte%20GIFs/Weltkugel%20klein.gif


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen