Sonntag, 27. April 2014

Lolas Rezension zu Necare 4 - Verzweiflung von Juliane Maibach

In 80 Wörtern durch das Buch: 

Vier Monate sind seit ihrer Rückkehr aus Incendium vergangen, doch Force findet nur schwer in den Alltag zurück und kann Devil nicht vergessen. Als sie  ein Praktikum bei den Radrym absolviert, kommt sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das ihr Leben für immer verändern könnte.
 Aber nicht nur dieses Erlebnis beschäftigt sie, denn in Morbus werden sie und ihre Freundinnen von seltsamen Kreaturen angegriffen. Kurz darauf steht Force plötzlich ihrer großen Liebe gegenüber, aber er hat seine Erinnerungen verloren …

Das Cover:

Das Cover ist das gleiche wie das von den voherigen Bänden, was ich allerdings nicht schlimm finde, da man so sieht ,dass die Bücher zusammengehören und da ich das Mädchen sehr passend finde. Dieses Mal sind die Rauchschwaden auf dem Cover grün.

Meine Meinung: 

Der Schreibstil, die Ideen und die Charaktere sind so wie in den anderen Bänden - GENIAL.
Ich liebe die Geschichte um Night/Devil/Dark und Force und diese entwickelt sich hier wieder ein bisschen weiter....
Aber die Geschichte um Sky und Thunder bekommt auch eine Wendung, die ich sehr mag.
Das Buch fängt super spannend an, aber dann flacht es ein bisschen ab. 
Es passiert wenig und es wird nicht wirklich spannender, weshalb ich mich etwas gelangweilt habe und gefragt habe "wann passiert wieder was?". Es war immer interessant und ich wollte auch weiterlesen um zu erfahren was mit Dark/Devil/Night passiert, aber ich konnte ruhig Pause machen zwischen den Kapiteln.
Aber dann das Ende ist der Hammer! Und dieser Epilog..... Arrrrrgh ich will Band 5! 
Doch einen Überraschungsmoment habe ich mir schon vorher gedacht.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf Band 5! Und hoffe, dass er so toll wird wie mein Lieblingsteil - Band 3! ;)

Fazit: 

Ein wirklich sehr gutes Buch, das aber nicht an die anderen Teile herankommt.
                                

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen