Montag, 19. Mai 2014

Lolas Rezension zu Code Black von Kat Carlton

In 80 Wörtern durch das Buch:


»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für Kari Andrews bedeutet dieser Satz: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde.
Deswegen haben sie ihre Kinder gut vorbereitet.
Die Geschwister tauchen unter, doch irgendetwas stimmt nicht.
Wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie?
Kari trommelt ein paarFreunde zusammen, auch den gutaussehenden Luke, für den sie heimliche Gefühle hat....

Cover und Gestaltung:

Das Cover ist schlicht und geheimnisvoll und soll keine Aufmerksamkeit erregen, aber genau diese Aufmerksamkeit bekommt es für den pinken Buchschnitt! ;)
Ich liebe diese Gestaltung, das Lesebändchen und auch den Klappentext finde ich interessant gemacht!
Das Buch ist ein echter Blickfang!

Meine Meinung:

Das Buch beginnt super spannend und man wird sofort in die Geschichte hineingezogen und kommt nicht mehr weg! Es wird auch nie langweilig oder uninteressant, denn die Spannung nimmt immer zu und das Finale hat es in sich.
Der Schreibstil war flüssig und man ist nur so durch die Seiten geflogen!  

Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch, vor allem Charlie, der kleine Bruder, der ein Genie ist, und Evan haben es mir wirklich sehr angetan. Weshalb ich Kari manchmal nicht im Bezug auf Evan verstehen konnte! ;)

Allerdings habe ich manche Logikfehler in der Handlung entdeckt, z.B. hat Kari immer gefälschte Ausweise, wird dann allerdings von einem Mädchen irgendwie getarnt und geschminkt und niemand stört sich daran wie Kari auf dem Ausweis aussieht-- Passt sich der Ausweis etwa ihrer Tarnung an?
Manches war auch etwas überzogen. 

Die Dialoge waren echt witzig und haben genau meinen Geschmack getroffen, v.a. Evan - Kari!
Sie trieften vor Sarkasmus und Kari ist eine sehr taffe und bewundernswerte Protagonistin, die etwas schreckliches am Ende erleben muss!


Fazit:

Eine sehr spannende, witzige und nervenkitzelnde Lektüre für zwischendurch. Auch wenn es einige logische Schwachpunkte hat, konnte es mich überzeugen und begeistern und ich freue mich auf den hoffentlich folgenden Band 2.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen