Samstag, 5. Juli 2014

Lolas Rezension zu Dark Village 5 - Zu Erde sollst du werden von Kjetil Johnson

In 80 Wörtern durch das Buch:

NORA weiß zu viel und gerät in Gefahr...
BENEDICTES tragische Vergangenheit wird ans Licht gezerrt...
TRINES grausamer Tod wirft lange Schatten...
VILDE begibt sich in die Höhle des Löwen...

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beinnt jedoch zu bröckelm.
Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler.
Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden.
Aber seine Zeit ist abgelaufen.
Dabei reißt er jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Cover:
              Das Cover springt einem durch das knallige grün direkt ins Auge.
               Sonst passt da Buch sehr gut zu den anderen Bücher der Reihe...

Meine Meinung:

            Der Schreibstil war wie immer packend und sehr flüssig geschrieben, so dass man das Buch sehr schnell lesen konnte!
Und auch die Spannung war wieder in diesem Buch. Ich fieberte dem Ende und der Auflösung entgegen, wunderte mich über Katie und ihr Geheimnis und flog nur so durch die Seiten!

Allerdings finde ich das die Charaktere verständlicherweise sehr g
elitten haben unter den Geschehnissen und etwas in jeder der Mädchen kaputt gegangen ist, so dass mir die drei nicht mehr soo... sympathisch waren am Ende der Reihe.

Ich finde auch fast, dass das alles viel zu schnell aufgelöst wurde und geendet hat. Man hat z. B. nie wieder von Viksveens Mord geredet und die Polizei vergisst ihn auch einfach?

Fazit:
              Ein sehr aufklärender und spannender Abschluss der Reihe, wenn auch etwas übereilt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen