Donnerstag, 18. Juni 2015

Lus Hörbuchrezension zu Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

In 80 Wörtern durch das Hörbuch: 
Seit neustem sind Livs Träume ziemlich unheimlich. Besonders einer, in dem sie nachts  auf einem Friedhof war und vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtete, beschäftigt sie. Und diese Jungen gibt es wirklich und seit kurzem geht Liv in dieselbe Schule wie sie. Wirklich seltsam dabei ist, dass die Jungen Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – nur im Traum. Wie das geht, ist Liv absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte sie noch nie wiederstehen…

Die Autorin: 
Kerstin Giers Bücher sind alle samt Bestseller (z.B. die Edelstein-Trilogie). Im Herbst kam die Verfilmung von Rubinrot in die Kinos. 

Cover: 
Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich es, wenn Elemente aus dem Buch auf dem Cover gezeigt werden. Das ist hier auch so. Die Eidechse, ein schlüssel, eine Tür und generell finde ich das Cover sehr schön.

Meinung zum Hörbuch: 
Die Geschichte ist toll! Ich glaube, viele von euch kennen die Edelstein-Trilogie? Dieses Buch steht Robinrot in nichts nach! Die Charaktere sind sympatisch, die Geschichte bietet Spannung und Simona Pahl, die Sprecherin des Hörbuchs macht auch einen sehr guten Job! Ich finde, ihre Stimme passt perfekt und sie liest wirklich gut! 

Fazit: 
Als Buch ist Silber sicher auch sehr gut, aber mit dem Hörbuch macht ihr keinen Fehler! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen