Mittwoch, 12. August 2015

Lus Rezi zu Töchter des Mondes 2 - Sternenfluch von Jessica Spotswood

In 80 Wörtern durch das Buch: 
ACHTUNG! DAS IST EIN 2. TEIL! SPOILERGEFAHR!!!
Ende des 19. Jahrhunderts schweben Hexen, wie Cate in großer Gefahr: Immer strenger werden Hexen  von der  Bruderschaft gejagt. Um diejenigen, die sie liebt, zu schützen, tritt Cate der Schwesternschaft bei  –  einem geheimen Bund von Hexen, der einen Aufstand plant. Und dazu ist manchen von ihnen  jedes Mittel recht. Als die Schwesternschaft Maura und Tess ebenfalls aufnimmt, spitzt sich die Lage immer weiter zu, denn Maura und Cate sind sich sehr uneinig, wie man die Schreckensherrschaft der Bruderschaft bekämpfen sollte.

Die Autorin: 
Jessica Spotswood wuchs in Pennsylvania auf, wo man sie oft vertieft in ein Buch vorfand. Später studierte sie Theater am College und lebt jetzt mit ihrem Mann und einer Katze namens Monkey in Washington, DC. 

Cover: 
Schon ohne Schutzumschlag (wie ich es von Lola ausgeliehen hab) ist das Buch wunderhübsch! Aber mit dem Umschlag ist es noch viiiieeeel schöner! Ich finde die Cover dieser gesamten Trilogie soooo hübsch! Sowohl die im Original, als auch die deutschen Cover gehören zu den schönsten, die ich kenne. 

Meinung zum Buch: 
Mir sind vorallem die "guten" Nebenfiguren total sympatisch und die Geschichte ist echt gut; sie hat Spannung, Tiefgang und ist im Großen und Ganzen wirklich gelungen. 
Und dann noch dieses genial-schreckliche Ende...
Aber ein paar kleine Schwächen hatte das Buch (meiner Meinung nach): Ich fand teilweise wurden die Handlungen nicht genug erklärt. Ich hab manchmal nicht so ganz verstanden, was mir jetzt mit der ein oder anderen Überlegung gesagt werden sollte und hab daher die Handlungen ab und zu nicht 100 prozentig verstanden. Dafür wurden mir Kleider, Stoffe, Haar- und Augenfarben ein kleines Bisschen zu genau und zu oft beschrieben. 

Fazit: 
Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Es hat zwar ein paar kleine Macken, aber wirklich schaden tun die nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen