Freitag, 4. September 2015

Lolas Rezension zu Trix Solier 2 - Odyssee im Orient von Sergej Lukianenko

-SPOILER-SPOILER ERST NACH BEENDEN VON BAND 1 LESEN!! SPOILER-


In 80 Wörtern durch das Buch:
 Magischer Orient: Uralte Oasenstädte, Kamelkarawanen und seltsame Einheimische. Ausgerechnet hier soll der Zauberlehrling Trix Solier den Krieg zwischen zwei Ländern verhindern. Damit ihm das gelingt, muss Trix diesmal auf einem Drachen reiten, die Schule der Assassinen besuchen, in die geheime Stadt der Wüstenzwerge vordringen und den mächtigsten Zauberer der Welt bezwingen.

Er erlebt viele Abenteuer mit neuen und alten Freunden, aber begegnet auch alten Feinden unter anderen Umständen.
Dieses Hörbuch sprüht vor Wortwitz und Komik und wird himmlisch vorgelesen!

Zum Autor:

Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.

Cover:
Ich mag das Cover, denn es zeigt, worum das Buch geht und es passt zum ersten Teil.
           
Meine Meinung:
Ich mochte den ersten Band und diese Geschichte schließt genau daran an!
Trix ist ein sehr sympathischer Protagonist und das gilt auch für alle anderen Charaktere.
Das Hörbuch ist sehr witzig erzählt mit Witzen für die Kinder und die Erwachsenen.
Der Schreibstil ist einfach und doch voller versteckter Witze und verzaubert einen von Anfang an.
Das Hörbuch wird super vorgelesen und manchmal wundert man sich, wie es sein kann, dass die Stimme nur einem Menschen gehört, da sie so variiert und Stefan Kaminski ein Meister des Vorlesens ist!
Die Geschichte ist für Kinder super geeignet mit Abenteuern, fremden Wesen und allem, was es für eine perfekte Abenteuergeschichte so braucht!
Allerdings sind mir ein paar Logikfehler aufgefallen, die aber nicht weiter schlimm waren und ein Kind nicht stören würde beim Hören!

Fazit:
Ein super schönes, witziges Hörbuch mit einer tollen Abenteuergeschichte für Kinder ab 10 vielleicht…, bei der auch Eltern Spaß haben!

Verlagsseite 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen