Montag, 12. Oktober 2015

Lolas Rezension zu Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

In 80 Wörtern durch das Buch:
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber sie hat ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet...

Zur Autorin:
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals…

Cover:
Ich finde dieses neue Cover sehr passend und ganz gut, doch der zweite Band sieht noch besser aus!

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich so sehr fesseln können. Die Seiten flogen nur so dahin und das Buch war so schnell zu Ende, dass ich total überrascht war und einfach nur weiterlesen wollte!
Ich finde die Idee sehr spannend und die Wesen waren auch wirklich toll.
Ich mochte Layla, auch wenn sie manchmal ein bisschen naiv war am Anfang, das konnte man sich aber erklären und während der Geschichte hat sie so eine tolle Veränderung durch gemacht und ich hab mich gefreut die Entwicklung ihres Charakters zu beobachten.
Es klingt wie eine typische Jugendbuch-Fantasy-Geschichte und sie hatte auch typische Elemente, aber der Schreibstil, die tollen Charaktere und die Details haben das alles wieder zu etwas einzigartigem gemacht und mich begeistert.
Ich mochte die Diskussion über Gut und Böse und inwieweit das Schwarz-Weiß-Bild das die Wächter Layla beigebracht haben passt oder eben nicht.
Doch nicht nur Layla entwickelt sich, auch Roth und Zayne verändern sich und es macht so Spaß ihre Geschichte zu lesen. Der Spaß kommt auch von den vielen frechen Sprüchen und ich musste sehr oft schmunzeln.
Die Geschichte ist durch und durch spannend und das Ende war der Wahnsinn!
Ich freue mich auf Band 2 und würde ihn am liebsten sofort lesen!

Fazit:
Eine Geschichte mit typischen Elementen, die mich aber durch die Besonderheiten absolut überzeugen und umhauen konnte!



Verlagsseite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen