Donnerstag, 14. Januar 2016

Lus Rezi zu Necare 4 - Verzweiflung

In 80 Wörtern durch das Buch: 
ACHTUNG DAS IST DER 4. TEIL DIESER REIHE ES KÖNNTE HIER SPOILER GEBEN!
Auch vier Monate, nachdem ihrer Rückkehr aus Incendium, kann Force Devil nicht vergessen. Da ist selbst das schreckliche Praktikum bei den Randrym, das ihr Vater ihr für die Ferien organisiert hat eine gute Ablenkung. Doch dann kommt Force einem grausamen Geheimnis auf die Spur. In Morbus werden sie und ihre Freundin von seltsamen Kreaturen angegriffen. Und kurz darauf steht Force plötzlich erneut ihrer großen Liebe gegenüber. Doch er erkennt sie nicht und scheint sich auch sonst an nichts zu erinnern.

Die Autorin:
Juliane Maibach, geboren 1983, studierte Germanistik und arbeitete schon in verschiedenen Bereichen. Mittlerweile konnte sie sich aber ihren Traum verwirklichen, ausschließlich als Autorin zu arbeiten. Sie lebt mit ihrem Mann in Freiburg. 

Das Cover: 
Es passt sehr gut, dass die Cover aller Bände der Necare-Reihe sich so ähnlich sehen. das sieht im Regal hübsch aus und man erkennt sofort, dass sie zusammen gehören. Allerdings finde ich die Cover an sich nicht so unglaublich hübsch und fast ein bisschen langweilig. Außerdem stelle ich mir Force anders aus als auf dem Cover. 

Meinung zum Buch: 
Force ist mir ehrlich gesagt ziemlich unsympathisch und ich fand sie ein bisschen nervig. Sie ist nämlich alles andere als "Stark", wie sie es eigentlich nach ihrem Namen sein sollte. Ständig ist sie am rumquängeln, wie schlecht es ihr doch geht (ja ich weiß, das Mädchen hat es nicht leicht aber so oft muss man das auch nicht betonen!). Allerdings mag ich die anderen Charaktere total! Devil ist toll und Thunder und Sky sind mein Nebenfiguren-Traumpaar Nummer 1! Die Geschichte hat auch Spannung und die Welten die Juliane Maibach erschaffenhat, gefallen mir auch gut. 

Fazit: 
Auch wenn die Hauptperson es ein bisschen vermiest, ist das Buch doch gut. 

Da die Autorin das Buch selbst verlegt, hier nur der Link zu ihrer Website

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen